Deutscher Filmpreis: „Das finstere Tal“ räumt ab

Mai 9, 2014 in Film

VON MICHAELA MOTTINGER

Acht Preise von neun Nominierungen;

Tobias Moretti bester Nebendarsteller

Florian Brückner, Tobias Moretti, Helmuth A. Häusler Bild: © Allegro Film / Thomas W. Kiennast

Florian Brückner, Tobias Moretti, Helmuth A. Häusler
Bild: © Allegro Film / Thomas W. Kiennast

Beim Deutschen Filmpreis Lola hat die Kinoproduktion „Das finstere Tal“ Freitag Abend abgeräumt. Zwar ging der Hauptpreis, die Goldene Lola für den besten Film an das Auswandererepos „Die andere Heimat“ von Edgar Reitz, der auch den Preis für die beste Regie erhielt. Doch der Alpenwestern erhielt die meisten Preise. Der Film, bei dem Andreas Prochaska Regie führte, erhielt die Silberne Lola und sieben weitere Preise, unter anderem für Tobias Moretti als besten Nebendarsteller, die Kamera, das Szenenbild, bestes Kostüm, beste Maske, die Filmmusik und die Tongestaltung.

www.deutscher-filmpreis.de

www.mottingers-meinung.at/tobias-moretti-in-das-finstere-tal/

Wien, 9. 5. 2014