Eine Einladung in die Elbphilharmonie

Mai 8, 2017 in Tipps

VON MICHAELA MOTTINGER

Zu ersteigern beim Hemayat-Sommerfest

Bild: Pixabay

Am 11. Mai, ab 19 Uhr, feiert Hemayat sein großes Sommerfest im Palais Schönburg – und finanziert damit schon zum siebenten Mal zusätzliche dringend benötigte Therapieplätze für traumatisierte Flüchtlinge. Mehr Menschen als je zuvor suchten im Jahr 2016 das Betreuungszentrum auf.

Laut Statistik waren es 1044 Überlebende von Krieg und Folter, die bei Hemayat psychotherapeutische, psychologische und medizinische Betreuung und Behandlung erhielten. Fürs diesjährige Fest haben sich maschek. als Liveact angesagt; außerdem kann man wieder an der legendären Dorotheum-Auktion teilnehmen. Im Vorjahr kamen so Spenden in der Höhe von 75.000 Euro zusammen.

Absolutes Highlight ist dieses Jahr folgendes Auktionslos: „Die Elbphilharmonie entdecken: Generalintendant Christoph Lieben-Seutter lädt Sie zu einem Konzert ein und führt Sie persönlich durchs Gebäude“. Zu ersteigern gilt es außerdem einen Kaffee mit Bundespräsident Alexander van der Bellen in der Präsidentschaftskanzlei. Adele Neuhauser, alias Majorin Bibi Fellner, lädt ein, sie zum Tatort-Set zu begleiten und mit ihr hinter die Kulissen ihrer Arbeit zu schauen. Miguel Herz-Kestranek führt durch ein Museum freier Wahl. Alfons Haider bittet zur Generalprobe des Opernballs 2018, Erika Pluhar zu einer privaten Lesung, und Ulrike Lunacek sogar ins EU-Parlament nach Brüssel. Christine Nöstlinger schreibt ein persönliches Gedicht. Mit Georg Friedrich kann man den Prater neu entdecken und vieles mehr …

Ab sofort kann unter diesem Link online mitgesteigert werden: www.dorotheum.com/auktionen/aktuelle-auktionen/kataloge/list-lots/auktion/12531-charity-auktion-zeitspenden-und-kunstwerke-zugunsten-hemayat.html?currentPage=1

www.hemayat.org

Wien, 8. 5. 2017

Einen Abend mit Jonas Kaufmann ersteigern

Mai 19, 2016 in Tipps

VON MICHAELA MOTTINGER

Künstler schenken sich her. Eine Auktion für Hemayat

Jonas Kaufmann. Bild: Julian Hargreaves/Sony Classical

Jonas Kaufmann. Bild: Julian Hargreaves/Sony Classical

Am 3. Juni ist das große Sommerfest für Hemayat im Palais Schönburg. Auch dieses Jahr gibt es wieder namhafte Unterstützer und Zeitspender für die bevorstehende Benefiz-Auktion zugunsten des Betreuungszentrums für Folter- und Kriegsüberlebende. Bundespräsident Heinz Fischer lädt zu Kaffee und Kuchen in die Präsidentschaftskanzlei, Karim El-Gawhary zu einem Gespräch über den Nahen Osten, Michael Niavarani erst in sein Globe Theatre zu einer Vorstellung, dann in die Theater-Bar.

Barbara Frischmuth bittet zu einer Jause in ihren Garten in Altaussee, Florian Scheuba zu einem gemütlichen Abendessen im „Petz im Gußhaus“, mit Andreas Vitasek darf man einen Tag auf Tour gehen. Julya Rabinowich kommt auf eine private Lesung vorbei. Und auch die Opernstars Angelika Kirschschlager und Jonas Kaufmann schenken den Meistbietern ihre Zeit und ein ganz persönliches Kennenlernen. Ab sofort kann man auf der Webseite des Dorotheum ein Gebot abgeben:

www.dorotheum.com/auktionen/aktuelle-auktionen/kataloge/list-lots/auktion/11845-charity-auktion-zeitspenden-und-kunstwerke-von-hemayat.html

Das Wort „Hemayat“ stammt aus dem arabischen Sprachraum und bedeutet Betreuung und Schutz. Das Betreuungszentrum Hemayat ermöglicht schwersttraumatisierten Flüchtlingen den Zugang zu psychotherapeutischer und medizinischer Hilfe. Nicht nur Erwachsene, auch viele Kinder und Jugendliche, die Folter und Krieg erlebt haben, finden hier Unterstützung. Im Jahr 2015 wurden 753 Menschen, davon 122 noch minderjährig, betreut. Alle Einnahmen aus dem diesjährigen Sommerfest und der Benefiz-Auktion werden der spezifischen Finanzierung von Einzeltherapieplätzen für traumatisierte Kinder und ihre Familien zweckgewidmet. Die Veranstaltung ist zur Gänze ehrenamtlich organisiert.

www.hemayat.org

Wien, 19. 5. 2016