DSCHUNGEL WIEN: Highlights im Oktober

Oktober 10, 2013 in Tipps

VON MICHAELA MOTTINGER

Goethes „Werther“, Hans Christian Andersen

und Georg Büchner als Musiktheater

Werther - The Playlist Bild: istockphoto

Werther – The Playlist
Bild: istockphoto

DSCHUNGEL WIEN bietet im Oktober eine Reihe an Premieren und Wiederaufnahmen:

URAUFFÜHRUNG 10. Oktober: Das Orakel von schallundrauch 8+

schallundrauch agency

Theater-/Tanzperformance / 50 Min.

Können wir unsere Sternzeichen tauschen, wenn wir nicht zu ihnen passen? Wie tanzt ein Kaffeesud und kann man sich selbst aus der Hand lesen? Außerdem und vor allem: wie soll es nun weitergehen, mit uns und der Welt? Die Antwort auf alle Fragen gibt: Friederike von Delphi, das Orakel von schallundrauch. Die agency beschäftigt sich in ihrem neuen zeitgenössischen Theaterstück mit Prophezeiungen, Aberglauben und Zukunftsvisionen. Das Publikum erlebt eine Fülle von Ritualen, Musik- und Tanzstücken, Erzählungen und Episoden. Es geht um die großen Prophezeiungen, um den kleinen persönlichen Aberglauben und vor allem um die Suche nach dem persönlichen Sinn des Lebens – und das alles mit einer großen Portion Lebensfreude!

Ab 16. Oktober: Wolf

DSCHUNGEL WIEN & het MUZtheater (NL)

Schauspiel / 60 Min.

Im neuesten Stück des bekannten holländischen Autors, Regisseurs und Schauspielers Theo Fransz wird der Werwolfmythos mit einer Liebe, die nicht sein kann, verknüpft. Rückwärts erzählt, fügen sich bei den ZuschauerInnen wie bei einem Puzzle, oder besser: einem Krimi, die Erinnerungen der beiden Protagonisten zu einer gemeinsamen Geschichte zusammen. Eine dunkle Liebesgeschichte, ein Schauermärchen und ein Portrait eines Dorfes, voller zeitloser Fragen über Sehnsüchte, Notwendigkeiten und Schicksal. Shakespeare, Tschechow und die Brüder Grimm reichen einander die Hände. Nominiert für den STELLA13 – Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum in den Kategorien „Herausragende Produktion für Jugendliche“ und „Herausragende Ausstattung“!

PREMIERE 23. Oktober: Werther – The Playlist 14+

Guerilla Gorillas & DSCHUNGEL WIEN

Schauspiel mit Musik / 75 Min.

Die Idee ist sehr simpel, aber bestechend. Jede/r von uns kennt das. Früher hat man, wenn man in jemanden verknallt war, noch ein sogenanntes Mixed Tape für ihn oder sie gemacht, zugegebenermaßen wäre auch „Werther – The Mixed Tape“ ein viel schönerer Titel für den Abend. Aber heute gibt es keine Tapes mehr. Heute erstellt man für den Menschen, den man liebt, eine Playlist und stellt sie in seine Cloud. Überhaupt ist das heute alles ein bisschen anders als früher. „Werther – The Playlist“ soll die Geschichte von Goethe ins Heute holen, ohne dabei die Originalsprache von Goethe zu verlieren.

URAUFFÜHRUNG 26. Oktober: Das Märchen vom alten Mann 7+

Nach Motiven von Hans Christian Andersen & Georg Büchner

Theater Montagnes Russes & ensemble LUX & DSCHUNGEL WIEN & WIEN MODERN

Musiktheater / 50 Min. / Im Rahmen von WIEN MODERN

Eine junge Familie – Mann, Frau und Kind – lebt in einer perfekten Welt wie aus einem Bilderbuch: Sie besitzt ein großes und schönes Haus mit einem gepflegten und stilvollen Garten. Alles ist neu und modern, glatt und sauber. Die Familie kann sich alles leisten, was ihr Herz begehrt, und liest dem Kind jeden Wunsch von den Augen ab. Und dennoch, etwas fehlt: Die Welt der Familie erscheint wie ein Bilderbuch ohne Farben. „Das Märchen vom alten Mann“ ist eine poetische und musikalische Reise durch die Welt der Phantasie und Wirklichkeit. Auf humorvolle und behutsame Weise wird von den Träumen, Wünschen und Erinnerungen der Figuren erzählt und sich zugleich den existentiellen Themen von Vergänglichkeit, Verlust und Einsamkeit angenähert.

www.dschungelwien.at

Wien, 10. 10. 2013