Justus Neumann kommt mit dem Circus Elysium

August 26, 2013 in Tipps

VON MICHAELA MOTTINGER

Alzheimer Symphonie

Bild: Wolfgang Kalal

Bild: Wolfgang Kalal

Ab 3. September bis 9. Oktober zeigt Justus Neumann im Wiener Museumsquartier, Hof 2 im Zirkuszelt vor dem DSCHUNGEL WIEN, seine „Alzheimer Symphonie“. Inhalt: Ein alternder Schauspieler vergisst während einer Aufführung von Shakespeares König Lear, seinen Text. Die Erinnerung an seine Theaterwelt verschwimmt immer mehr und Verbindungen zu seiner Umgebung bröckeln langsam ab. Mit allen Tricks und Mitteln der Logik gegen das unaufhaltsame Vergessen anzukämpfen, ist vergeblich. Es schleicht sich langsam in alle Ecken seines Lebens. Er kann sich weder an die Namen seiner Söhne noch an das Gesicht seiner Mutter erinnern. Er findet seine Socken in der Suppe und isst sie, ohne die Situation zu hinterfragen. Eine Maschine ermöglicht ihm seinen Alltag zu bewältigen. Sie ist Küche mit Herd, Bad mit Dusche, Sportplatz und Bibliothek. Es bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich dem Schicksal zu überlassen. Dadurch öffnet sich ihm eine neue Welt. Friede, statt Kampf mit sich selber tritt ein. “Alzheimer Symphonie” ist ein skurriles, musikalisches Maschinentheater, das die Qualitäten des Lebens bis ins Persönlichste hinterfragt und uns die Hoffnung geben kann, dass das Vergessen nichts anders ist, als die wunderbarste Befreiung von einem trostlosen Alltag und einem banalen Leben. Unbedingt sehenswert!

Trailer: www.youtube.com/watch?v=f7TpK1Wreao

Wien, 26. 8. 2013