Stadtkino im Künstlerhaus

August 20, 2013 in Film

Am 26. September geht’s los

PK_Stadtkino_PID_GOberweger_04_145005Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny präsentierte heute Vormittag gemeinsam mit Stadtkino-Leiter Claus Philipp, Viennale-Direktor Hans Hurch, Künstlerhaus-Präsident Michael Pilz und Architektin Gabu Heindl die Pläne für den Umzug des Wiener Stadtkinos in das ehemalige Künstlerhaus Kino. Ab 26. September beginnt dort das Kommunale Kino als STADTKINO IM KÜNSTLERHAUS aufs Neue seine Programmierung.

Mit dem Standortwechsel ist eine Neuadaptierung und architektonische Überarbeitung des Erscheinungsbildes des Künstlerhaus Kinos verknüpft. Eine signalhafte Innen- und Außengestaltung, die Neunutzung des großen Foyers sowie die Renovierung der Fassade und spannende Gestaltung von Eingang und Kassenbereich sind wichtiger Bestandteil der neuen Kinoanmutung.

Drei Partner: Stadtkino, Künstlerhaus und Gastronomie Ludwig und Adele

Als Ergänzung und Weiterführung dieser urbanen, kulturellen Funktion wird das Foyer als urbaner Aufenthaltsraum und auch als gastronomischer Raum neu konzipiert. Für das Stadtkino bedeutet das vitale Nebeneinander unterschiedlicher Kunstsparten im Künstlerhaus in Verbindung mit einer attraktiven neuen Gastronomie (Ludwig und Adele) die Chance, neue Publikumsschichten anzusprechen, ein erweitertes Veranstaltungspotential zu realisieren und als kommunales
Kino seine lange Geschichte und Bedeutung auf Jahre hin zu sichern und auszubauen.

Eröffnungsfest mit drei Filmpremieren

Gleich drei Filmpremieren werden das STADTKINO IM KÜNSTLERHAUS am 26. September eröffnen: FAHRTWIND – AUFZEICHNUNGEN EINER REISENDEN von Bernadette Weigel, eine österreichische Produktion, die bei der Diagonale 2013 mit vier Preisen ausgezeichnet wurde. Die Dokumentation LA MAISON DE LA RADIO von Nicolas Philibert über die Sendestation Radio France, die auf eine faszinierende Reise in die unsichtbare Welt der akustischen Illusionen einlädt. Und der kasachische Film HARMONY LESSONS von Emir Baigazin, der im Rahmen der Berlinale 2013 den Silbernen Bären für die „Beste Kamera“ erhielt.

www.stadtkinowien.at

www.k-haus.at

Von Rudolf Mottinger

Wien, 20. 8. 2013