„Faust III“ in Prinz Eugens Schloss Hof

Juni 17, 2013 in Tipps

Ein Fest für alle Sinne

Bild: BRETTERHAUS – Herbert Kern

Bild: BRETTERHAUS – Herbert Kern

Mehr als Theater – Schauspiel, Musik, Festmahl, Kunst & Natur an verschiedenen Szenenorten im und rund um das Schloss Hof: Von 20. bis 23. Juni zeigt das Bretterhaus „Faust III“. Peter F. Schmid – Autor und Initiator des Theaters  – hat der Tragödie ersten und zweiten Teil  in unterhaltsamer, bisweilen slapstickartiger Weise für die Bühne bearbeitet. Die Zuseher können Faust, Mephisto, Rita & Co zu den Stationen in die größte Schlossanlage der Monarchie begleiten. Gespielt wird vor prächtigen Fassaden, in barocken Sälen, auf imperialen Höfen, in schaurigen Kellergewölben, auf feudalen Gartenterrassen und vor prachtvollen Brunnenanlagen – das „Spiel des Lebens“  im Marchfeld. Inhalt: Heinrich wähnt sich im Himmel. Doch Mephisto hat noch einen Trumph in der Hinterhand. Faust muss auf die Erde zurück – mit dem Versprechen, nach der kleinen und der großen nun „die innere Welt“ kennenzulernen. Und dem kann Faust, der ständig Unzufriedene und Suchende, nicht widerstehen … „Faust III“ wird ständig weitergeschrieben. Die jeweils neuen Szenen werden in die Inszenierung aufgenommen: Live Rockmusik wird neben klassischen Versen geboten, auf Tanz folgt Spiel im und mit dem Publikum, existenzielle Dialoge wechseln mit slapstickartigen  Szenen in der Tradition eines Woody Allen.

www.FAUST-III.com

Von Michaela Mottinger

Wien, 17. 6. 2013