Schauspielhaus Wien: Seestadt-Saga

Oktober 18, 2017 in Tipps

VON MICHAELA MOTTINGER

Morgen geht es los!

Am 19. Oktober um 12 Uhr beginnt die erste Staffel Seestadt-Saga des Schauspielhaus Wien, erdacht von Tomas Schweigen, Bernhard Studlar und Lorenz Langenegger. Die begehbare Social-Media-Serie stellt ein neuartiges Erzähl-Experiment im Theater dar. Im Writers Room des Schauspielhauses entwickeln sieben Autoren die Storyline um etwa zehn Hauptfiguren und eine Vielzahl weiterer Mitwirkende, die in der Seestadt wohnen und arbeiten. Dabei gibt es keine in sich abgeschlossenen Episoden, sondern 25 Tage Echtzeit-Handlung, die durch live verfasste Postings, Fotos, Video-Clips, Live-Videos erzählt werden.

Verfolgt wird die Serie entweder, indem man sich mit den Social-Media-Profilen der Figuren verbindet oder über die Website www.seestadt-saga.at. Die Figuren können angerufen, besucht, ihre Postings können kommentiert werden. Aus der Handlung der Serie ergeben sich während der 25 Tage einzelne Events, die von den Zuschauer der Serie besucht werden können. Ort und Zeit dieser Veranstaltungen werden kurzfristig über Facebook und die Webseite veröffentlicht.

Auf der Serien-Webseite www.seestadt-saga.at werden permanent in Echtzeit die wichtigsten Postings und Aktivitäten gebündelt präsentiert und können auch nachträglich geordnet durchsucht werden. Zusätzlich wird ebendort jeden Sonntag um 18 Uhr ein Kurzfilm veröffentlicht, der die wichtigsten Ereignisse der letzten Woche filmisch zusammenfasst.

Schauspielhaus-Chef Tomas Schweigen im Gespräch: www.mottingers-meinung.at/?p=26262

www.schauspielhaus.at

18. 10. 2017