Donaufestival 2013: Erste Vorschau

März 1, 2013 in Tipps

Krèms brûlée … für Frühbucher

Von 25. April bis 4. Mai findet in Krems das diesjährige Donaufestival statt. Motto: Krèms brûlée…Erste Programmhighlights stehen schon fest, Frühbuchertickets sind ab sofort erhältlich.
Seit acht Jahren steht Krems im Frühling nicht nur für Marillenblüte, Weißwein und das Weltkulturerbe
Wachau, sondern auch für innovative Kunstformen unserer Zeit – zwischen Avantgarde und Subkultur. Vieles
was zum ersten Mal beim donaufestival präsentiert wurde, hat mittlerweile Eingang in zahlreiche Institutionen
und Festivals des Landes gefunden. Die Schraube muss also weiter angezogen werden. Und das wird sie 2013 gewaltig.

Donaufestival 2013

Hotel Modern: Shrimp Tales
Donaufestival 2013

Das Festival widmet sich in seiner 9. Ausgabe vermehrt performativen Kunstformen jenseits des Theaters, wie Aktionismus, Installation und Medienkunst. Entsprechend verhält sich auch das diesjährige Musikprogramm, in dem garantiert nichts zu finden ist, was nicht als radikale Innovation gelten könnte.

Eine kurze Programmvorschau: 25. – 27. April
Musik: Geoff Barrow (Portishead) präsentiert BEAK> und Drokk | Simian Mobile Disco DJ-Set | Andy Stott | Peter
Weibel & Hotel Morphila: The Origin Of Noise | Michael Rother präsentiert Musik von NEU! und Harmonia
sowie ausgewählte Solo-Stücke | TRI ANGLE Label Nacht (Evian Christ, Wife., oOoOO, The Haxan Cloak) | PAN
Label Nachmittag (NHK‘ Koyxen, Lee Gamble, Bill Kouligas, SND) | Laurel Halo | Actress | Buke and Gase |
Bastards of Fate | Bosse-de-Nage | Robert Hood | Demdike Stare | Emptyset | Raime | Pete Swanson | Holly
Herndon | Skweee Club
Performance/Theater/Art/Installation: St. Genet: Paradisiacal Rites | Hans-Peter Litscher: Operation Otto Retter | Fran Ilich /Diego de la Vega S.A. de C.V.: Raiders of the Lost Crown | Bella Angora: soft, slow & sweaty break unltd | The Eel House: THE-MERZWORLD- NEW-CONSTRUCTION Part II: The Black Sea Washing Machine (metamorphosis)
2. – 5. Mai
Musik: Girls Against Boys & David Yow | !!! | The Gaslamp Killer | Ghostpoet | Darkstar | Omar Souleyman | How To
Dress Well | Martin Rev | Suuns | :Zoviet*france: | Ruin | Manorexia | William Basinski | Phillip Quehenberger
| Mi Ami | Gatekeeper | Mia Zabelka | Biosphere | Marcel du Swamp | Thunderdrone | Skweee Club
Performance/Theater/Art/Installation:
St. Genet: Paradisiacal Rites | Hans-Peter Litscher: Operation Otto Retter | Sin Kabeza Productions: Open TV |
Fran Ilich / Diego de la Vega S.A. de C.V.: Raiders of the Lost Crown | Douglas Gordon & Klasse: All Day Breakfast

Ab sofort sind stark ermäßigte Wochenend-Festivalpässe für Frühbucher um Euro 58,- pro Wochenende auf erhältlich, ebenso ermäßigte Shuttlebus-Tickets (Rückfahrt Krems-Wien zum Frühbucher-Preis von Euro 6,-).

www.donaufestival.at

Von Rudolf Mottinger

Wien, 1. 3. 2013