Andrea Eckert spielt wieder Maria Callas

März 30, 2016 in Tipps

VON MICHAELA MOTTINGER

„Meisterklasse“ im Metro Kinokulturhaus

Andrea Eckert als Maria Callas Bild: © Nurith Wagner-Strauss

Andrea Eckert als Maria Callas
Bild: © Nurith Wagner-Strauss

Andrea Eckert kehrt in einer ihrer wichtigsten Rollen zurück auf die Bühne. Wegen der großen Nachfrage von Fans dieser Erfolgsproduktion ist die Schauspielerin ab 7. April wieder als Maria Callas in „Meisterklasse“ von Terrence McNally zu sehen. Diesmal im Metro Kinokulturhaus und für vorerst sechs Abende.

„Meisterklasse“ war eines der Theaterereignisse der Intendanz Emmy Werner am Volkstheater, wo die legendäre Inszenierung von Arie Zinger von 1996 bis 2008 vor mehr als 170.000 Zuschauern gezeigt wurde. Hinter der Ikone der „Primadonna assoluta“, die die Callas darstellt, werden in McNallys Stück nach und nach auch die lebensbestimmenden wie auch die lebensvernichtenden Zwänge und Opfer sichtbar, die großes Künstlertum und eine weltweit begeistert aufgenommene Karriere fordern. Ein Drama über Größe und Grausamkeit der Kunst, die nichts weniger als das Leben kostet.

Andrea Eckert gelingt das Bühnenwunder, die Callas in ihrer Leidenschaft und Hingabe an die Kunst ergreifend zu verlebendigen.

Karten: oeticket.com

www.andrea-eckert.com

Wien, 30. 3. 2016