Haus der Geschichte Österreich ist nun online

Februar 22, 2016 in Ausstellung

VON RUDOLF MOTTINGER

Neue Webseite informiert über das Projekt

Bild: mottingers-meinung.at

Bild: mottingers-meinung.at

Das Haus der Geschichte Österreich ist seit der ersten Planungsphase ein umstrittenes Projekt (mehr dazu: www.mottingers-meinung.at/?p=17014 und www.mottingers-meinung.at/?p=14636). Nun kann man sich über Pläne, Zielsetzungen und Zusammensetzung des wissenschaftlichen Beirats via Internet informieren.

Eine Webseite will mögliche Fragen, auch per Email, beantworten und stellt sogar Gebäudepläne und eine lange unter Verschluss gehaltene Machbarkeitsstudie zum Download bereit. Feedback ist ausdrücklich erwünscht. Über die Webseite soll ein offener Dialog zwischen Publikum und Projektteam etabliert werden, um von Anfang an Anregungen künftiger Besucher in die Konzeption des Museums einfließen zu lassen.

Auch prominente Befürworter werden zitiert. Darunter die Journalistin Barbara Coudenhove-Kalergi, die Direktorin des Technischen Museums, Gabriele Zuna-Kratky, Oskar Deutsch und Fuat Sanaç, Präsidenten der Israelitischen Kultusgemeinde Wien beziehungsweise der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich, Willi Mernyi vom Mauthausen Komitee und Österreichs „Geschichtsprofessor Nr. 1“, Hugo Portisch.

„Ich glaube, es ist wichtig, dass eine Reihe von Gerüchten und Vermutungen durch Fakten ersetzt werden“, sagt Historiker Oliver Rathkolb, der den wissenschaftlichen Beirat des Projekts leitet, über die Webseite. So werde hier beispielsweise die inzwischen schon Jahrzehnte dauernde Geschichte des Hauses der Geschichte und die historische Bedeutung des Standortes Heldenplatz erklärt. Die Kosten für die Homepage betragen laut Rathkolb 2500 Euro. In Planung sei, so Rathkolb weiter, bereits eine erste gemeinsame Initiative des Hauses der Geschichte mit Archiven, Bibliotheken und Museen der Länder und Städte zum „gesamten Jahr 1918 mit seinen verschiedenen Entwicklungen und Facetten“. Im Rahmen einer gemeinsam konzipierten mobilen Wanderausstellung und einer Wechselausstellung in der Neuen Burg soll „das Schlüsseljahr“ der Republiksgründung aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden.

www.hdgoe.at

Video zum Haus der Geschichte Österreich: www.youtube.com/watch?v=P99T3bOV0J8

Wien, 22. 2. 2016