MuTh: Es weihnachtet schon

Dezember 4, 2014 in Klassik

VON MICHAELA MOTTINGER

Die Sängerknaben als „Gute Hirten“

Bild: HelmutPokornig

Bild: HelmutPokornig

Advent, Advent, im Muth: In diesem Monat besonders hörenswert die „Oper für Einsteiger und Kenner“, die einen guten Querschnitt durch die Materie bietet. Das diesjährige Weihnachtskonzert der Wiener Sängerknaben steht unter dem Motto „Gute Hirten“. Das „Krippenspiel“ mit lebensgroßen Puppen des Figurentheaters Marijeli macht das Geschehen der Heiligen Nacht lebendig und bereitet stimmungsvoll auf den 24. Dezember vor.

Oper für Einsteiger und Kenner – 7. Dezember

Ein Streifzug durch die Welt der Oper, rund um Mozart, Verdi, Wagner, Puccini und R. Strauss. Den großen Sopran-Arien werden Instrumentalstücke der Opernliteratur gegenübergestellt: Ouvertüren, Zwischenakt- und Verwandlungsmusik. Dieses Programm ist bestens geeignet für ,,Einsteiger‘‘, die einen Überblick in das Repertoire erhalten, bietet aber auch Kennern die  Gelegenheit, in der durchsichtigen, kammermusikalischen Darbietung neue Details der Kunst der genialen Tonsetzer zu entdecken, die im großen Rahmen leicht untergehen können.

Caroline Wenborne und das Wiener Grabenensemble (Violine: Dominik Hellsberg, Adela Frasineanu, Viola: Robert Bauerstatter, Gerhard Marschner, Violoncello: Peter Somodari, Raphael Flieder Harfe: Ursula Fatton) Moderation: Mario Stöck

Gute Hirten – Weihnachten mit den Wiener Sängerknaben – 10. /11./12./13. Dezember

Den Zauber der Vorweihnachtszeit entdecken. Das diesjährige Weihnachtskonzert der Wiener Sängerknaben steht unter dem Motto „Hirten“ und spannt den Bogen vom mittelalterlichen Hirtenlied bis zu Nomadengesängen aus dem Heiligen Land. Neben berühmten traditionellen Weihnachtsliedern ist auch eine Uraufführung zu hören. Kernstück sind Chöre und Arien aus Händels Messias, die das Hüten der Herde zum Thema haben. Beim berühmten Hallelujah zum Schluss ist die Unterstützung des Publikums gefragt. Ein besinnlich-schöner Abend im Advent.

Wiener Sängerknaben und Gäste / Chorus Juventus / Chorus Viennensis / Wiener Sängerknaben Sinfonietta / Orchester: Schubert Akademie / Musikalische Leitung: Gerald Wirth

Krippenspiel – 20./21. Dezember

Warum feiern wir Weihnachten? Das MuTh lässt mit dem Figurentheater Marijeli die Tradition des vorweihnachtlichen Krippenspiels wieder aufleben. Von der Verkündigung bis zum Besuch der Heiligen Drei Könige an der Krippe wird die Weihnachtsgeschichte in Form eines Schattenspiels dargestellt. Lebensgroße Figuren machen das Geschehen der Heiligen Nacht lebendig und sorgen mit der Erzählerin Elisabeth Orth, dem Wiener KinderKammerChor und einem Cello Ensemble für besinnliche Momente.

www.muth.at

Wien, 7. 12. 2014